Nov 24 2017
Alsdorf

15 Jahre Alsdorfer Stadtmagazin »undsonst?!«

Veröffentlicht am von Birgit Becker-Mannheims


 

2002 – was für ein Jahr!

Im Januar wird der Euro als Zahlungsmittel eingeführt (Ein Euro sind 1,95583 Mark). Die alte DM verschwindet, die Gehälter werden gefühlsmäßig halbiert und die Preise in den Supermärkten gefühlt einfach ersetzt.

Im April eröffnet der EBV Pläne, die Bergehalde an der B57 30 Meter weit abzutragen, um die restliche Kohle wiederzuverwerten – ein Schock für die Alsdorfer Bevölkerung, ab jetzt mehrere Jahre als Baustellenstadt zu verkommen.

Im Juni wird Deutschland Fußball-Vizeweltmeister gegen Brasilien und der Alsdorfer Nationalspieler Torsten Frings wird jubelnd im Rathaus empfangen.

Im Juli wird Alsdorf ganz schön durchgerüttelt. Ein Erdbeben der Stärke 4,8 um 7.44 erschüttert die Stadt, das Epizentrum liegt in 14.000 Meter Tiefe fast im Stadtgebiet.

Im November eröffnet Per Steinbrück, ehemaliger Ministerpräsident NRWs das neue APC – das Anna-Park-Zentrum im Alsdorfer Stadtgebiet.

Und Ende November 2002 erscheint die erste von heute 77 Ausgaben des Alsdorfer Stadtmagazins »undsonst?!«....

...lesen Sie die Geschichte weiter in der aktuellen Ausgabe!

Sep 06 2017
Alsdorf

Tag des offenen Denkmals - Open Monumentendag

Veröffentlicht am von Birgit Becker-Mannheims


Am 10. September in der Region - Denkmalmonat in Kerkrade

Geschichts- und Denkmalinteressierte haben sich den Tag bereits im Kalender vorgemerkt; Zahlreiche Burgen, Schlösser, Kirchen, Mühlen stehen an diesem Tag zur Besichtigung offen, ebenso wie Industriedenkmale, besondere Parks und Gärten und manches mehr. In unserer Region ist der Denkmaltag besonders interessant, da dieser zum selben Termin ebenso in den benachbarten Niederlanden und in Belgien stattfindet.

Jedes Jahr denken sich die nationalen Organisatoren ein besonderes Motto aus, unter dem der Denkmaltag steht. "Macht und Pracht" heißt es 2017 in Deutschland, "Boeren, burgers en buitenlui" in den Niederlanden. Dieses Motto bezieht sich auf Stadt- und Landbewohner sowie umherziehende Menschen.

Foto: Rolf Beckers